Unsere Erfolge

Wir betreuen tausende Menschen und vermitteln viele von ihnen in eine dauerhafte sozialversicherungspflichtige Beschäftigung. Doch hinter den großen Zahlen stecken immer Einzelschicksale. Auf dieser Seite stellen wir Menschen vor, die trotz teilweise widriger Bedingungen, mit viel Engagement und unserer Unterstützung ihren Traumjob gefunden haben.

Karriere unterm Posthorn

Junge Hanauerin arbeitet als Paketzustellerin bei der Deutschen Post

Ein kalter Wintermorgen am Verteilerzentrum der deutschen Post in Hanau: Über Nacht ist das Thermometer auf minus sechs Grad gefallen. Doch dass tut der guten Laune der dutzenden Paketzusteller keinen Abbruch, die bereits seit halb sieben ihre Wagen beladen. Eine von Ihnen ist Cornelia Voigt. Die 25jährige hat vor wenigen Monaten ihre Ausbildung zur Fachkraft für Express- und Postdienstleistungen abgeschlossen. Auf die Idee, bei Europas größten Unternehmen einzusteigen, kam sie dank der Vermittlung von Norbert Hinkel, Arbeitsvermittler beim Kommunalen Center für Arbeit (KCA).

Gutes Beispiel für Berufliche Teilhabe

Werbetechnik Listing fördert gehörbeeinträchtigte Mitarbeiterin
 

Wer durch die Betriebsräume der Firma Werbetechnik Listing wandelt, bekommt zwangsläufig Durst: Überall prangen Werbeschilder großer deutscher Brauereien und laden zu einem kühlen Gerstensaft ein. Das Traditionsunternehmen fertigt seit 1962 Schilder und Lichtreklamen. Inhaber André Listing ist stolz darauf, dass er sein Handwerk noch von der Pike auf gelernt hat: Metallverarbeitung, Elektrik oder Grafik-Design – das Berufsbild ist facettenreich. Sein Vater erhielt vor kurzem sogar den goldenen Meisterbrief aus der Hand des hessischen Handwerkskammerpräsidenten.

„Damit das Leben junger Menschen gelingt“

Ehemaliger Tätowierer betreut Jugendliche bei Don Bosco in Sannerz

Ein Leben für die Jugend – dem verschrieb sich vor fast 200 Jahren der italienische Priester Don Bosco, Gründer des Salesianer-Ordens und pädagogischer Vorreiter. Seit knapp 60 Jahren wirken seine Nachfolger auch im Main-Kinzig-Kreis. Im Jugendhilfezentrum Don Bosco in Sannerz leben derzeit 65 Jugendliche, die in ihrem ursprünglichen familiären und schulischen Umfeld ins Trudeln geraten sind. Sie erhalten hier die Chance den Schulabschluss zu machen und eine Ausbildung zu absolvieren. Hinzu kommen noch weitere junge Menschen aus der Region, die ebenfalls die Einrichtung besuchen.

Gelnhäuser Etiketten fliegen immer mit

Arbeitsloser startet  bei Etikettendruckerei durch

Fast jeder Passagier, der ab Frankfurt startend seine Flugzeugmahlzeit verspeist, kommt mit Produkten aus der Barbarossastadt in Kontakt. Die Gelnhäuser Druckerei TPS Sander liefert sämtliche Etiketten für die Lufthansa Service Holding (LSG), den weltgrößten Airline-Caterer. Dieser versorgt die überwältigende Mehrheit aller Fluglinien auf Deutschlands wichtigstem Luftverkehrsdrehkreuz.

Mit gelassenem Herzen bei der Arbeit

Arbeitslose finden ihre Berufung in der Altenpflege

Verantwortungsvoll, manchmal belastend aber auch sehr befriedigend – so sehen viele die Arbeit in der Altenpflege. Schon immer wollte Thomas Lini diesen Beruf ergreifen. Doch den 35jährigen Maintaler verschlug es aus  familiären Gründen zunächst lange in die Gastronomie, wo er sein Ziel aus den Augen zu verlieren drohte. Auch Oxana Derkembaev erkannte früh, dass sie pflegerisch tätig sein will. Nach längerer Familienpause geriet die 42jährige Hanauerin in die Langzeitarbeitslosigkeit.