Aktuelle Meldungen

07.02.2018: Kompetent auf allen Kanälen

KCA-Jobcenter aktiv für Existenzgründer

„Existenzgründungen im Bereich des Sozialgesetzbuches II bilden eine wichtige Nische“ erklärt Michael Krumbe, Jobcenter-Vorstand des Kommunalen Centers für Arbeit im Main-Kinzig-Kreis. Für das Gros der Arbeitsuchenden bleibe die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung der Königsweg. Es gebe aber durchaus erfolgversprechende Gründungsvorhaben die das Jobcenter unterstützen wolle. „Hinzu kommen Selbstständige, die eine wirtschaftliche Flaute vorübergehend in den SGB-II-Bezug treiben lässt. Die wollen wir mit dem nötigen Rückenwind wieder auf Erfolgskurs bringen“, so Krumbe weiter.

21.12.2017: Frankfurter Flughafen bleibt relevanter Arbeitsmarkt

Von Lager-Logistik bis zur Gastronomie – das Arbeitsplatzangebot am Frankfurter Flughafen ist groß und vielseitig. Vor allem bietet es auch für Gering-Qualifizierte eine Einstiegschance. „Deshalb bleibt der Airport für uns ein sehr interessantes Pflaster“ erklärt Michael Krumbe, Vorstand des Jobcenters des Kommunalen Centers für Arbeit im Main-Kinzig-Kreis.

30.11.2017: Susanne Simmler besucht erfolgreiches Jobcenter-Projekt

Susanne Simmler nutzte am 13. November 2017 im Mehrgenerationenhaus Fallbach in Hanau die Gelegenheit, sich aus erster Hand über das Projekt „Früh in Arbeit“ des Jobcenters des Kommunalen Centers für Arbeit (KCA) zu informieren. Die Vorsitzendes des KCA-Verwaltungsrates saß dazu mit Teilnehmerinnen und Mitwirkenden am Tisch, um mehr über das Konzept dieses Jobcenter-Angebotes zu erfahren, aber auch um sich über die persönlichen Schicksale und Lebenswege Betroffener auszutauschen.

30.11.2017: Veränderungen im KCA-Verwaltungsrat

Angelika Gunkel (Bündnis 90/ Die Grünen) scheidet aus dem KCA-Verwaltungsrat aus, ihr folgt Bernd Wietzorek (Bündnis 90/ Die Grünen). Der Verwaltungsrat tritt in der Regel in jedem Quartal zusammen. Vorsitzende dieses Gremiums ist die Erste Beigeordnete des Main-Kinzig-Kreises, Susanne Simmler.

26.10.2017: Fit für die Zukunft – Digitalisierung im Jobcenter

Das Jobcenter des Kommunalen Centers für Arbeit (KCA) des Main-Kinzig-Kreises richtete am 18. Oktober 2017 ein Anwendertreffen für die Fachsoftware comp.ASS in Gelnhausen aus. Diese Applikation bietet bundesweit rund 30 Jobcentern in kommunaler Trägerschaft, sogenannte Optionskommunen, die technische Infrastruktur, um den gesamten Leistungs-, Beratungs- und Integrationsprozess abzubilden. Die Nutzer verstehen sich als Teil einer aktiven Gemeinschaft mit dem Hersteller prosozial aus Koblenz.